1.4. Die nominellen sowohl Reparaturumfänge der Details als auch die Grenzen der zulässigen Verschleiße

DAS KENNWERT
DIE MOTOREN
 
Benzin-, dem Umfang die 1,1 und 1,3 l
Benzin-, dem Umfang die 1,6 und 1,8 l
Diesel-
Der Außendurchmesser des Sattels des einlass- / Abschlußventiles, mm
32,2/26,5
37,2/32,4
32,8/30,4
Die Breite der Arbeitsfase des Sattels des einlass- / Abschlußventiles, mm
2,0/2,4
2,0/2,4
2,0/2,4
Der Winkel der Fase
45 °
45 °
45 °
Der Durchmesser der Öffnung in den richtenden Büchsen, mm
8,013 – 8,035
8,013 – 8,035
8,013 – 8,035
Der äusserst zulässige Spielraum zwischen dem Kern des einlass- / Abschlußventiles und der richtenden Buchse, mm
1,0/1,3
1,0/1,3
1,3/1,3
Der Durchmesser des einlass- / Abschlußventiles, mm
34/28,1
38,0/33,0
34,21/31,0
Der Durchmesser des Kernes des einlass- / Abschlußventiles, mm
7,97/7,95
7,97/7,95
7,97/7,95
Maximal zulässig beim Schliff die Breite der Arbeitsfase des Einlassventiles, mm
3,5
3,5
3,5
Die minimale Höhe des Tellers des Einlassventiles bis zur Fase, mm
0,5
0,5
0,5
Die Länge des einlass- / Abschlußventiles, mm
110,5/110,5
98,7/98,5
104,8/104,6
Die Länge des einlass- / Abschlußventiles mit gidrotolkatelem, mm
95,0/95,0
Der Winkel der Arbeitsfase des Ventiles
45 °
45 °
45 °
Der Spielraum zwischen den Fäustchen raspredwala und den Regelungsscheiben tolkatelej der Ventile, mm:
Bei der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit ist es 35 ° Mit höher
0,15 +0,05/0,2 +0,05
0,25 ±0,05/0,45 ±0,05
0,25 ±0,05/0,45 ±0,05
Bei der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit 20 ° Mit
0,1 +0,05/0,25 +0,05
0,2 ±0,05/0,3 ±0,05
0,2 ±0,05/0,3 ±0,05
Der nominelle Spielraum zwischen dem Kolben und dem Zylinder, mm
0,03
0,03
0,03
Der äusserst zulässige Spielraum zwischen dem Kolben und dem Zylinder, mm
0,12
0,12
0,12
Der Durchmesser des Zylinders, mm:
  – Der Nominelle
75,01
81,01
76,51
  – 1. reparatur-
75,26
81,26
76,76
  – 2. reparatur-
75,51
81,51
77,01
  – 3. reparatur-
76,01
82,01
77,51
Der Durchmesser gründlich / schatunnych schejek kolenwala, mm:
  – Der Nominelle
54,0-0,022-0,042/
42,0-0,03-0,045
54,0-0,022-0,042/
47,8-0,022-0,042
54,0-0,022-0,042/
47,8-0,022-0,042
  – 1. reparatur-
53,75-0,022-0,042/
41,75-0,03-0,045
53,75-0,022-0,042/
47,55-0,022-0,042
53,75-0,022-0,042/
47,55-0,022-0,042
  – 2. reparatur-
53,5-0,022-0,042/
41,5-0,03-0,045
53,5-0,022-0,042/
47,3-0,022-0,042
53,5-0,022-0,042/
47,3-0,022-0,042
  – 3. reparatur-
53,25-0,022-0,042/
42,25-0,03-0,045
53,25-0,022-0,042/
47,05-0,022-0,042
53,25-0,022-0,042/
47,05-0,022-0,042
Der axiale Spielraum kolenwala, mm:
  – Der Nominelle
0,07 – 0,18
0,07 – 0,17
0,07 – 0,17
  – Äusserst zulässig
0,2
0,25
0,37
Der Spielraum zwischen den gründlichen Beilagen und schejkami kolenwala, mm:
  – Der Nominelle
0,03 – 0,08
0,03 – 0,08
0,03 – 0,08
  – Äusserst zulässig
0,17
0,17
0,17
Der Spielraum zwischen schatunnymi von den Beilagen und schejkami kolenwala, mm:
  – Der Nominelle
0,02 – 0,076
0,03 – 0,095
0,03 – 0,095
  – Äusserst zulässig
0,095
0,12
0,12
Der Durchmesser des Kolbens, mm:
  – Der Nominelle
74,98
80,98
76,48
  – 1. reparatur-
75,23
81,23
76,73
  – 2. reparatur-
75,48
81,48
76,98
  – 3. reparatur-
75,98
81,98
77,48
Der Spielraum im Schloss kompressionnych/maslos'emnych der Kolbenringe, mm:
  – Der Nominelle
0,3 – 0,45/
0,25 – 0,4
0,3 – 0,45/
0,25 – 0,45
0,3 – 0,45/
0,25 – 0,4
  – Äusserst zulässig
1,0
1,0
1,0
Der Spielraum des Rings in der Rille des Kolbens, mm:
  – Der Nominelle
0,02 – 0,05
0,02 – 0,05
0,06 – 0,09; 0,05 – 0,08; 0,03 – 0,06
  – Äusserst zulässig
0,15
0,15
0,15
Der äusserst zulässige axiale Spielraum raspredwala bei abgenommen tolkateljach, mm
0,15
0,15
0,15
Das radiale Schlagen schejek raspredwala, gemessen nach mittler schejke, mm, nicht mehr
0,02
0,01
0,01
Der Durchmesser schejek raspredwala, mm
31,45; 39,95; 40,45
26,0
26,0
Der Reparaturdurchmesser schejek raspredwala, mm
25,75
25,75
Die minimale Höhe des Kopfes des Blocks, mm
119,3
132,6
Das Zahnspiel der Zahnräder der fetten Pumpe, mm
0 – 0,13
0,05 – 0,2
0,05 – 0,2
Der axiale Spielraum zwischen den Zahnrädern und dem Deckel der fetten Pumpe, mm
0,03-0,06
0,15
0,15
Die Kupplung
Der Typ der Laschen der getriebenen Disk
Ferrodo 755

Texstar 314

Texstar 314

Der Durchmesser der getriebenen Disk, mm
180
190 (EZ); 200 (GU)
200; 210
Die Dicke der getriebenen Disk, mm
7,8
7,8
7,8
Das maximale zulässige Schlagen der getriebenen Disk, mm
0,5
0,4
0,5
Die minimale zulässige Größe saglublenija der Niete, mm
0,3
0,3
0,3
Der äusserst zulässige Spielraum in schlizewom die Vereinigung der getriebenen Disk und der primären Welle, mm
0,4
0,4
0,4
Die maximale zulässige Durchbiegung der Druckdisk, mm
0,3
0,2
0,2
Der freie Lauf des Pedals der Kupplung, mm
15 – 20
15
15
Die Getriebe
Der Spielraum zwischen dem Zahnrad und dem sperrenden Ring des Synchronisators, mm:
  – Der Nominelle
1,7
1,7
1,7
  – Äusserst zulässig
0,5
0,5
0,5
Die Entfernung von der Stirnseite der Welle des Zahnrades des Rückwärtsgangs bis zum Flansch kartera KP als 084, mm
83,3
Der Spielraum zwischen der Gabel des Einschlusses des Rückwärtsgangs und der Gabel der Umschaltung 1 – der 2. Sendungen KP als 084, mm
1,3 – 2,8
Die Vorderbremse
Der Durchmesser der Bremsdisk, mm
239
239
239
Die Dicke der Bremsdisk, mm
10
12; 20 (gelüftet)
12; 20 (gelüftet)
Maximal zulässig tolschina der Bremsdisk, mm
8
10; 18 (gelüftet)
10; 18 (gelüftet)
Das maximale zulässige Schlagen der Disk, mm
0,06
0,06
0,06
Die Dicke des Bremsleistens, mm
12
14
14
Die minimale Dicke des Bremsleistens, mm
7,0
7,0
7,0
Die hintere Trommelbremse
Der Innendurchmesser der Trommel, mm:
  – Der Nominelle
180
180
180
  – Äusserst zulässig
181
181
181
Das maximale zulässige radiale Schlagen der Trommel, mm
0,05
0,05
0,05
Das maximale zulässige Seitenschlagen der Trommel, mm
0,2
0,2
0,2
Die minimale zulässige Dicke der Lasche des Bremsleistens, mm
2,5
2,5
2,5
Der Durchmesser des Kolbens des Radbremszylinders, mm
14,29
14,29
14,29; 17,46 (automatisch KP)
Die hintere Scheibenbremse
Der Durchmesser der Bremsdisk, mm
226

226

226

Die Dicke der Bremsdisk, mm:
  – Die Nominelle
10,0
10,0
10,0
  – Äusserst zulässig
8,0
8,0
8,0
Das maximale zulässige Schlagen der Disk, mm
0,06
0,06
0,06
Die Dicke des Bremsleistens, mm:
  – Die Nominelle
12,0
12,0
12,0
  – Äusserst zulässig
7,0
7,0
7,0
Der Durchmesser des Radbremszylinders, mm
20,64
20,64
20,64