11.5. Das Paneel peredka

Die Details peredka

1 – die dekorative Lasche;
2 – das werkseigene Zeichen;
3 – das dekorative Gitter;
4 – der Bolzen;
5 – das Schutzblech;
6 – die Lasche;
7 – die Verkleidung;
8 – der Bolzen;
9 – der Bolzen;
10 – das Paneel peredka;
11 – der Bolzen;
12 – die Schraube

Die Regulierung des Schlosses der Motorhaube

1 – die Regelungsschraube;

2 – die Feder;

3 – die Mutter

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Puffer abzunehmen (siehe den Unterabschnitt 11.1).
2. Die Verkleidung des Heizkörpers abzunehmen (siehe den Unterabschnitt 11.4).
3. Neun Schrauben loszudrehen und, die dekorative Lasche 1 abzunehmen.
4. Die Bolzen 4 und 12 (3 Bolzen abzuwenden).
5. Otzepit die Klinke der Befestigung des dekorativen Gitters 3 zum Paneel 10 peredka.
6. Das Schutzblech 5 Verkleidung des Heizkörpers zusammen mit dem dekorativen Gitter 3 abzunehmen.
7. trossik 1 vom Hebel die 2 Schlösser der Motorhaube (3 – die Feder abzunehmen).
8. Die Befestigung der Hülle trossika auf dem Paneel peredka auszuschalten.
9. Den Leisten mit den Leitungen von den Steckern der Scheinwerfer und des lautlichen Signals auszuschalten.
10. Die Befestigung der Leitungen des lautlichen Signals vom Paneel peredka auszuschalten.
11. Den Bolzen 11 abzuwenden (siehe die Abb. der Heizkörper und der Lüfter des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,1 und 1,3) oder (siehe die Abb. des Details des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,6 und 1,8).
12. Den abnehmbaren Träger 14 (siehe die Abb. der Heizkörper und der Lüfter des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,1 und 1,3) oder 15 (siehe die Abb. des Details des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,6 und 1,8) des Heizkörpers abzunehmen.
13. Den Bolzen 11 (siehe die Abb. der Heizkörper und der Lüfter des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,1 und 1,3) oder 13 (siehe die Abb. des Details des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,6 und 1,8) die Befestigungen des Heizkörpers abzuwenden.
14. Die Bolzen 8 und 9 (nach vier von jeder Seite abzuwenden).
15. Das Paneel 10 peredka zusammen mit den Scheinwerfern und dem lautlichen Signal abzunehmen.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Das Paneel 10 peredka festzustellen.
2. Die Bolzen 8 und 9 (nach vier von jeder Seite zu drehen).
3. Den Bolzen 11 (siehe die Abb. der Heizkörper und der Lüfter des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,1 und 1,3) oder 13 (siehe die Abb. des Details des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,6 und 1,8) die Befestigungen des Heizkörpers zu drehen.
4. Den abnehmbaren Träger entsprechend 14 (siehe die Abb. der Heizkörper und der Lüfter des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,1 und 1,3) oder 15 (siehe die Abb. des Details des Systems der Abkühlung der Motoren im Arbeitsumfang 1,6 und 1,8) des Heizkörpers festzustellen.
5. Den Bolzen entsprechend 11 oder 13 zu drehen.
6. Den Leisten mit den Leitungen an die Stecker der Scheinwerfer und des lautlichen Signals zu verbinden.
7. trossik 1 auf den Hebel die 2 Schlösser der Motorhaube (3 – die Feder anzuziehen).
8. Die Hülle trossika auf dem Paneel peredka zu festigen.
9. Die Leitungen des lautlichen Signals auf dem Paneel peredka zu festigen.
10. Das Schutzblech 5 Verkleidung des Heizkörpers festzustellen und, die Bolzen 4 und 12 zu drehen.
11. Das dekorative Gitter 3 festzustellen, sie im Falz auf dem Paneel peredka zugeklinkt.
12. Die dekorative Lasche 1 festzustellen und, neun Schrauben 11 zu drehen
13. Den Puffer festzustellen (siehe den Unterabschnitt 11.1).
14. Die Motorhaube zu schließen und, zu prüfen, ob das Schloss zugeklinkt wird und ob sich die Motorhaube auf einer Ebene mit den Flügeln befindet, und, falls notwendig zu regulieren.
15. Die Verkleidung des Heizkörpers festzustellen (siehe den Unterabschnitt 11.4). Nach der Regulierung.

Die Regulierung des Schlosses der Motorhaube und der Lage der Motorhaube bezüglich der Flügel

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Raskontrit die Mutter 3 (es siehe die Abb. die Regulierung des Schlosses der Motorhaube) und von der Regelungsschraube die 1 Lage der Klinke zu regulieren so, dass die Motorhaube dicht geschlossen wurde.
2. Zu regulieren, bei, der Nichtübereinstimmung der Oberflächen der Motorhaube und der Flügel, die Gummidämpfer von beiden Seiten des Trägers des Schlosses auf die geforderte Höhe, wonach die Arbeit des Schlosses der Motorhaube wieder zu prüfen.