56d19b91

2.2.1.7. Der Antrieb der Kurvenwelle

Die Auseinandersetzung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Zug der Bolzen der Befestigung der Regelungsleiste und des Generators zum Träger und zur Regelungsleiste zu schwächen. Den Generator zum Block des Motors umzudrehen, um die Spannung des Riemens des Generators zu schwächen, und, den Riemen abzunehmen.
2. Vier Bolzen der Befestigung der Scheibe kolenwala abzuwenden und, die Scheibe 2 abzunehmen (siehe die Abb. den Antrieb der Kurvenwelle).
3. Ober 8 und der unteren 3 Deckel des Antriebes raspredwala abzunehmen.
4. Den Kolben des 1. Zylinders in WMT festzustellen. Das Zeichen auf dem Zahnrad 5 raspredwala (es siehe die Abb. die Regulierung der Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle) soll mit dem Zeichen In auf dem Kopf des Blocks der Zylinder vereint sein.
5. Den Zug der Bolzen 1 Befestigung der Wasserpumpe zu schwächen. Die Wasserpumpe zum Block des Motors umzudrehen, um die Spannung des Riemens die 3 Antriebe raspredwala zu schwächen.
6. Den Riemen 3 von den Zahnrädern der Wasserpumpe, der Verteilungs- und Kurbelwellen abzunehmen. Dabei sollen sich die Kurbel- und Verteilungswellen nicht umdrehen.
7. Den Bolzen 17 abzuwenden (siehe die Abb. die Kurvenwelle und die Ventile), das Zahnrad 14 abzunehmen und, schponku 13 herauszunehmen.
8. Den Bolzen der Befestigung des Zahnrades der Kurbelwelle abzuwenden, das Zahnrad abzunehmen und, schponku herauszunehmen.

Die Montage


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. schponku in den Falz der Kurbelwelle einzustellen, das Zahnrad festzustellen, den Bolzen der Befestigung des Zahnrades mit der Scheibe umzukehren und, vom Moment 80 N·m (8,0 kgs·m festzuziehen). Das Zeichen (es siehe die Abb. die Regulierung der Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle) soll mit dem Zeichen In auf dem Kopf des Blocks übereinstimmen.
2. schponku 13 (siehe die Abb. die Kurvenwelle und die Ventile) in den Falz raspredwala einzustellen, das Zahnrad 14 festzustellen, den Bolzen 17 mit der Scheibe 18 umzukehren und, vom Moment 80 N·m (8,0 kgs·m festzuziehen).
3. Die Scheibe der Kurbelwelle auf das Zahnrad vorübergehend festzustellen. Das Zeichen Und (es siehe die Abb. die Regulierung der Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle) auf der Scheibe soll mit dem Zeichen auf der Platte 9 übereinstimmen. Die Scheibe abzunehmen.
4. Den Riemen 16 (siehe die Abb. die Kurvenwelle und die Ventile) auf die Zahnräder kolenwala, raspredwala und der Wasserpumpe anzuziehen.
5. Den Riemen 16 zu spannen und, die Wasserpumpe umgedreht, die Bolzen der Befestigung der Wasserpumpe festzuziehen. Die Spannung des Riemens zu prüfen. Der Riemen richtig, wenn man es auf 90 ° entfalten kann, ihn von zwei Fingern in der Mitte zwischen der Verteilungs- und Kurbelwelle, wie gezeigt in der Abb. die Regulierung der Spannung des Riemens des Antriebes der Kurvenwelle übernommen.
6. Zu prüfen, ob die Zeichen WMT geschoben wurden.
7. Die Bolzen der Befestigung der Wasserpumpe vom Moment 10 N·m (1,0 kgs·m festzuziehen).
8. Ober und unter des Deckels des Antriebes raspredwala festzustellen.
9. Die Scheibe kolenwala festzustellen.
10. Den Riemen des Antriebes des Generators auf die Scheiben kolenwala und des Generators anzuziehen. Den Riemen zu spannen, den Generator vom Block der Zylinder umgedreht. Die Bolzen der Befestigung des Generators und der Regelungsleiste festzuziehen.