56d19b91

2.2.2.11. Die Kurbelwelle

Die Abnahme, die Prüfung und die Anlage der Kurbelwelle erzeugen ebenso, wie bei den Motoren im Arbeitsumfang die 1,1 und 1,3 l (siehe den Unterabschnitt 2.2.1.13).

Die sich unterscheidenden Daten sind untenangeführt.

Der axiale Spielraum der Kurbelwelle 0,07–0,17 mm.

Der äusserst zulässige axiale Spielraum 0,25 mm.

Der Nenndurchmesser gründlich schejki 53,958–53,978 mm.

Der Nenndurchmesser schatunnoj schejki 47,758–47,778 mm.

Der äusserst zulässige Spielraum zwischen schatunnym von der Beilage und schejkoj der Kurbelwelle 0,12 mm.