56d19b91

3.1.5. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe

Die Elemente des Stromversorgungssystemes

1 – die fernbetätige Verlegung der Brennstoffpumpe;
2 – uplotnitelnoje der Ring;
3 – der Bolzen der Befestigung der Brennstoffpumpe;
4 – die Brennstoffpumpe;
5 – das Kummet;
6 – der Schlauch vom Filter zur Pumpe;
7 – der Brennstofffilter;
8 – der Schlauch von topliwoprowoda zum Filter;
9 – topliwoprowod;
10 – der Hörer des Rückablasses des Brennstoffes;
11 – der Schlauch vom Behälter zum Hörer des Rückablasses;
12 – der Brennstoffbehälter;
13 – der Schlauch vom Behälter zum Vergaser;
14 – der Vergaser;
15 – der Träger des Brennstoffbehälters;
16 – der Schlauch von der Pumpe zum Behälter

Bei den Motoren im Arbeitsumfang die 1,1 und 1,3 l ist die Brennstoffpumpe von der rechten Seite des Kopfes des Blocks der Zylinder bestimmt und wird vom Fäustchen auf verteilungs- der Welle in Betrieb gesetzt. Bei den Motoren im Arbeitsumfang die 1,6 und 1,8 l ist die Brennstoffpumpe von der linken Seite des Blocks der Zylinder, neben dem Träger des fetten Filters bestimmt, und wird Zwischenwelle in Betrieb gesetzt.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Von der Brennstoffpumpe die 4 Schläuche 6 und 16 auszuschalten.
2. Zwei Bolzen 3 Befestigungen der Pumpe abzuwenden und, die Pumpe 4 abzunehmen.
3. Um zu prüfen, es ist die Pumpe intakt oder nicht, muss man zu ihm topliwopriwod vom Benzintank, dann mehrmals anschalten, auf den Hebel des Antriebes der Pumpe drücken. Wenn aus der Pumpe auf den Druck auf den Hebel der Brennstoff ausgeschüttet werden wird, bedeutet die Pumpe ist intakt.
4. Die Pumpe in der Rückordnung festzustellen. Die Pumpe findet sich zurecht wird repariert; wenn die Pumpe fehlerhaft ist, so muss man es ersetzen.