56d19b91

3.2.3. Die Prüfung des Ventiles des Starts des kalten Motors und des Thermoschalters

Das Schema des Systems wspryska des Brennstoffes K-Jetronic

1 – der Tank;
2 – der Brennstofffilter;
3 – der Brennstoffakkumulator;
4 – die Brennstoffpumpe;
5 – die Batterie;
6 – der Schalter (das Schloss) die Zündungen;
7 – der Schalter der Brennstoffpumpe;
8 – der Zündverteiler;
9 – der Thermoschalter;
10 – das Ventil des Starts des kalten Motors;
11 – die Zündkerze;
12 – die Düse;
13 – das Einlassrohr;
14 – das Luftventil des Starts des kalten Motors;
15 – der Körper drosselnoj saslonki;
16 – drosselnaja saslonka;
17 – das Messgerät der Kosten der Luft;
18 – die Platte des Messgeräts;
19 – der Blindverschluss;
20 – der Verteiler des Brennstoffes;
21 – das Ventil des Warmlaufens des Motors;
22 – der Kolben des Verteilers des Brennstoffes;
23 – der Regler des Drucks;
24 – der Hebel der Platte des Messgeräts;
25 – der hartnäckige Hebel des Kolbens des Verteilers des Brennstoffes;
26 – die Schraube der Regulierung der Qualität (der Bestand) die Mischungen;
27 – die Schraube der Regulierung der Anzahl der Mischung

Das Ventil des Starts 10 kalter Motoren ist im Einlassrohr des Motors bestimmt. Das Ventil reicht die zusätzliche Anzahl des Brennstoffes ins Einlassrohr während des Starts des kalten Motors. Das Ventil kommt vom Thermoschalter 9 zurecht. Der Thermoschalter öffnet das Ventil zur Triebwerkanlasszeit, je nach der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit. Je höher ist als Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, desto weniger Zeit das Ventil 10 geöffnet. Wenn sich die Temperatur genug hoch, das Ventil 10 nicht öffnet. Die Prüfung des Ventiles und des Thermoschalters führen auf dem kalten Motor durch, bei der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit ist es 30 ° Mit in der folgenden Ordnung niedriger:

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Leisten mit den Leitungen vom Ventil 10 auszuschalten.
2. Zwischen den Kontakten des Leistens das Lämpchen anzuschalten.
3. Aus dem Zündverteiler die zentrale Leitung der hohen Anstrengung herauszunehmen und, es mit "der Masse" zu verbinden.
4. Den Leisten mit den Leitungen vom Thermoschalter 9 auszuschalten.
5. Den Kontakt 2 «W» (die weiße-grüne Leitung) der Leitung mit "der Masse" zu verbinden. Mit "der Masse" den Kontakt 1 «G» (die rot-schwarze Leitung zu verbinden) nicht.
6. Den Starter aufzunehmen, das Lämpchen soll aufflammen. Wenn das Lämpchen nicht brennt, bedeutet in der Kette den Abhang.
7. Die Bolzen der Befestigung des Ventiles abzuwenden und ist vorsichtig, um die Verlegung nicht zu beschädigen, das Ventil 10 abzunehmen.
8. Zum Ventil den Leisten mit den Leitungen anzuschalten, unter das Ventil die Glaskapazität zu ersetzen und, auf 10 um dem Starter aufzunehmen. Während des Einschlusses des Thermoschalters soll das Ventil den Brennstoff in Form vom richtigen Kegel verteilen. Das Ventil abzuwischen und anzuschauen, ob podtekajet der Brennstoff aus dem Ventil. Wenn im Laufe von 1 Minen auf dem Ventil der Spuren des Brennstoffes nicht erscheinen wird, bedeutet das Ventil ist intakt. Das fehlerhafte Ventil zu ersetzen.
9. Vom Ventil den Anschlussleisten mit den Leitungen auszuschalten und, zwischen den Kontakten des Leistens das Lämpchen anzuschalten.
10. Den Starter auf 10 mit aufzunehmen. Das Lämpchen soll und brennen im Laufe von 3 mit sofort aufflammen. Wenn das Lämpchen nicht brennt, den Thermoschalter zu ersetzen.
11. Auf die Stelle das Ventil festzustellen, zu ihm den Leisten mit den Leitungen anzuschalten.
12. Zum Zündverteiler die zentrale Leitung anzuschalten.