56d19b91

3.2.5. Die Prüfung des Ventiles des Warmlaufens des Motors

Die Elemente des Systems der Einspritzung des Brennstoffes K-Jetronic

1, 5, 9 – der elektrische Anschlussleisten;
2 – uplotnitelnoje der Ring;
3 – topliwoprowod von der Brennstoffpumpe;
4 – der Hörer der Ablasses des Brennstoffes in den Tank;
6 – der Thermoschalter des Ventiles des Starts des kalten Motors;
7 – der Stutzen des Systems der Abkühlung;
8 – das Ventil des Warmlaufens des Motors;
10 – der Regler des Drucks;
11 – die Regelungsscheibe;
12 – der Verteiler des Brennstoffes;
13 – das Messgerät der Kosten der Luft;
14 – der Kolben des Verteilers des Brennstoffes;
15 – uplotnitelnoje der Ring;
16 – der Blindverschluss;
17 – die Schraube der Regulierung der Qualität (der Bestand) die Mischungen;
18 – die Düse;
19 – das Einlassrohr;
20 – die Verlegung;
21 – das Ventil des Starts des kalten Motors

Nach dem Start, zur Anheizzeit, dem Motor wird die reichere Mischung gefordert. Das Ventil 21 (es siehe die Abb. das Schema des Systems wspryska des Brennstoffes K-Jetronic), seiend tatsächlich vom Regler des Drucks, verringert den Druck auf den Kolben die 22 Verteiler des Brennstoffes. Daraufhin wird die Platte 18 höher und den Kolben 22 nach oben versetzen, was zur Bereicherung der Mischung bringen wird.

Die Prüfung des Ventiles erzeugen auf dem kalten Motor in der folgenden Ordnung:

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die zentrale Leitung der hohen Anstrengung vom Zündverteiler auszuschalten und, es mit "der Masse" zu verbinden.
2. Den elektrischen Leisten 9 (siehe die Abb. die Elemente des Systems der Einspritzung des Brennstoffes K-Jetronic) vom Ventil 8 auszuschalten.
3. Das Voltmeter zu den Kontakten des Leistens 9 anzuschalten und, den Starter aufzunehmen. Das Voltmeter soll die Anstrengung niedriger 11,5 W vorführen
4. Die Zündung abzustellen. Zu den Kontakten des Ventiles den Widerstandsmesser anzuschalten. Der Widerstandsmesser soll den Widerstand das 20-26 Ohm, andernfalls das Ventil vorführen, ersetzen.