56d19b91

3.3.9. Der Ersatz der Düsen

Die beschädigte Düse kann man bestimmen, die Muttern der Befestigung topliwoprowodow zu den Düsen bei der Arbeit des Motors im Leerlauf abwechselnd abwendend. Wenn bei otworatschiwanii der nächsten Mutter die Frequenz des Drehens dwigateljane sinkt, bedeutet es ist diese Düse fehlerhaft. An den Stationen der technischen Wartung die Düse kann man mit Hilfe des Manometers prüfen.

Die Hauptmerkmale der Beschädigung der Düsen:

 – Die Verzüge in der Arbeit des Motors;
 – Das Klopfen in einem oder mehreren Zylinder;
 – Die Überhitzung des Motors;
 – Das Fallen der Motorleistung;
 – Der schwarze Rauch aus dem Ausblaserohr;
 – Der hohe Aufwand des Brennstoffes.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. topliwoprowody vom waschenden Bestand mit dem kalten Wasser auszuwaschen.
2. Die Muttern der Befestigung topliwoprowodow abzuwenden und, sie abzunehmen. Dabei darf man nicht topliwoprowody oder ändern ihre Form biegen.
3. Die Düsen nakidnym vom Schlüssel auf 27 mm herauszuziehen.
4. uplotnitelnyje die Scheiben zwischen der Düse und dem Kopf des Blocks zu ersetzen. Die Scheiben, wie gezeigt in der Zeichnung festzustellen, der Zeiger ist zum Kopf des Blocks gerichtet.
5. Die neuen Düsen umzukehren und, vom Moment 70 N·m (7,0 kgs·m festzuziehen).
6. topliwoprowody festzustellen, die Muttern der Befestigung vom Moment 25 N·m (2,5 kgs·m festzuziehen).