3. Das Stromversorgungssystem

Das Stromversorgungssystem des Vergasermotors besteht aus dem Tank, der Brennstoffpumpe, des Vergasers, des Luftfilters und topliwoprowodow. Die Vergaser, die auf die Autos einsteilbar werden, können einkammer- und zweikammer- sein. Die Brennstoffpumpe mit dem mechanischen Antrieb von der Kurvenwelle bei den Motoren im Arbeitsumfang die 1,1 und 1,3 l, und bei den Motoren im Arbeitsumfang die 1,6 und 1,8 l – von der Zwischenwelle.

Der Luftfilter mit dem trockenen ersetzbaren Papierelement ist mit der automatischen Einrichtung für die Regulierung der Lufttemperatur, gereicht in den Motor versorgt.

Der Teil der Motoren ist vom System wspryska des Brennstoffes ausgestattet. Dieses System besteht aus dem Tank, der Brennstoffpumpe, die neben dem Tank unter dem Boden des Autos bestimmt ist, und eigentlich die Systeme wspryska des Brennstoffes der Produktion der Firma Bosch oder Volkswagen. Der Brennstoff wird von der Düse ins Einlassrohr ununterbrochen verteilt, wo mit der Luft vermischt wird, und wird in den Zylinder gereicht, wenn sich das Einlassventil öffnen wird.

Zum Brennstoffsystem des Dieselmotors verhalten sich der Tank, die Brennstoffpumpe des hohen Drucks (TNWD), die Düse, die Brennstoff- und Luftfilter und topliwoprowody. Im Dieselmotor wird der Brennstoff von den Düsen gerade in die Zylinder Ende Takt der Kompression besprengt. Der notwendige Druck schafft die Brennstoffpumpe des hohen Drucks. Der Teil der Dieselmotoren ist mit den Turbokompressoren ausgestattet, diese Motoren heißen von den Motoren mit der Turboaufladung. Der Turbokompressor lässt zu, in den Zylinder bolscheje die Anzahl der Luft inzwischen zu reichen, bis das Einlassventil geöffnet ist. Bedeutet, in den Zylinder kann man bolscheje die Anzahl des Brennstoffes besprengen, und als Folge die Motorleistung zu erhöhen.