56d19b91

4.3.2. Trossik des Antriebes der Kupplung

Der Antrieb der Ausschaltung der Kupplung (die Getriebe als 020)

1 – auswucht- gruschik;
2 – die Befestigung trossika die Kupplungen;
3 – der Hebel der Ausschaltung der Kupplung;
4 – karter die Getrieben;
5 – die Gummiverlegung;
6 – die richtende Buchse;
7 – trossik;
8 – die Regelungsscheibe;
9 – die Kontermutter;
10 – die Buchse;
11 – die Hülle trossika;
12 – die Spitze;
13 – die gezahnte Scheibe;
14 – uplotnitelnoje der Ring;
15 – die Buchse;
16 – die Achse;
17 – die Begrenzer des Laufs des Pedals;

18 – der Träger;
19 – die Welle des Pedals der Kupplung;
20 – das Bremspedal;
21 – die Feder;
22 – das gezahnte Segment;
23 – das Pedal der Kupplung (der selbstregulierte Antrieb);
24 – das Pedal der Kupplung (der regulierte Antrieb);
25 – die Buchse;
26 – die Feder;
27 – der Bolzen;
28 – die Feder;
29 – der Riegel;
30 – die Buchse;
31 – der Sperrring

Der Dämpfer auf der oberen Spitze trossika, einsteilbar ab 1988


Die Regulierung trossika (das Modell der Ausgabe ab 1988)

1 – die Klammer;

2 – die Haarnadel

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Der regulierte Antrieb
1. Die Kontermutter 9 zu schwächen und, auf gewinde- den Kern die Regelungsscheibe 8 zusammenzudrehen, um trossik 7 zu schwächen.
2. Die Befestigung 2 vom unteren Ende trossika 7 Antriebe der Kupplung abzunehmen.
3. Das obere Ende trossika des Antriebes der Kupplung vom Pedal 24 Kupplungen auszuschalten.
4. trossik 7 zusammen mit der Hülle 11 in der Richtung der motorischen Abteilung herauszuziehen.
Der selbstregulierte Antrieb
5. Vorwärts das gezahnte Segment 22 umzudrehen und, es mit Hilfe des Riegels 29 zu blockieren.
6. trossik des Antriebes der Kupplung abzunehmen.

Die Warnung

Ab 1988 wird auf der oberen Spitze trossika des Antriebes der Kupplung der Dämpfer (festgestellt siehe die Abb. den Dämpfer auf der oberen Spitze trossika, einsteilbar ab 1988). In diesem Zusammenhang stellen uplotnitelnoje den Ring nicht fest.


Die Modelle der Ausgabe ab 1988
7. Auf das Pedal der Kupplung 23 mehrmals bis zum Anschlag zu drücken.
8. Die Hülle trossika beim Träger auf kartere die Getrieben zusammenzupressen, (es siehe die Abb. die Regulierung trossika (die Modelle der Ausgabe ab 1988)).
9. Die Klammer 1 festzustellen und, von ihrer Haarnadel 2 zu festigen.
10. Die Befestigung 2 (siehe die Abb. den Antrieb der Ausschaltung der Kupplung (die Getriebe als 020) trossika die Kupplungen abzunehmen.
11. Die obere Spitze trossika vom Pedal der Kupplung auszuschalten.
12. trossik 7 mit der Hülle 11 in der Richtung der motorischen Abteilung herauszuziehen.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Anlage trossika des Antriebes der Kupplung erzeugen in der Ordnung, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden.
2. Die richtige Anlage der richtenden Buchse 6 (siehe die Abb. den Antrieb der Ausschaltung der Kupplung (die Getriebe als 020) mit der Gummiverlegung 5 und uplotnitelnogo die Ringe 14, der gezahnten Scheibe 13 und der Spitze 12 zu prüfen.
3. Die offenen Teile trossika mit 7 universellem Schmieren einzuschmieren.
Der regulierte Antrieb
4. Den Antrieb der Kupplung zu regulieren (siehe den Unterabschnitt 4.3.4).
Der selbstregulierte Antrieb
5. Den Antrieb der Kupplung zu regulieren, mehrmals auf das Pedal der Kupplung gedrückt.
Die Modelle der Ausgabe ab 1988
6. Die obere Spitze trossika durch die Öffnung im Schild peredka zu versäumen und, es an das Pedal der Kupplung zu verbinden.
7. Von der Hand auf das Pedal der Kupplung und gleichzeitig, trossik vorwärts (die Arbeit zu schlürfen, zu zweit zu erfüllen zu drücken).
8. Die Hülle trossika zusammenzupressen und die Klammer 1 festzustellen, (es siehe die Abb. die Regulierung trossika (die Modelle der Ausgabe ab 1988)), ihre Haarnadel 2 gefestigt.
9. Die Befestigung 2 (siehe die Abb. den Antrieb der Ausschaltung der Kupplung (die Getriebe als 020) trossika die Kupplungen festzustellen.
10. Den Antrieb der Kupplung zu regulieren, mehrmals auf das Pedal der Kupplung gedrückt.