56d19b91

5.2.2.4. Das Differential

Das Differential

1 – der Bolzen;
2 – der Flansch der Halbachse;
3 – das Netz;
4 – die Buchse;
5 – die Feder;
6 – die Scheibe;
7 – raspornoje der Ring;
8 – die Regelungsscheibe;
9 – das konische Rollenlager;
10 – das Zahnrad des Antriebes des Tachometers;

11 – die Welle des Antriebes des Tachometers;
12 – der Körper des Differentiales;
13 – das getriebene Zahnrad der Hauptsendung;
14 – der Separator;
15 – das konische Zahnrad;
16 – die runde Mutter;
17 – die Achse der Satelliten;
18 – der Stift;
19 – der Satellit

Die Regulierung des Differentiales

1 – karter die Getrieben;
2 – die Regelungsscheibe;
3 – das konische Rollenlager;
4 – das getriebene Zahnrad der Hauptsendung;
5 – das konische Rollenlager;
6 – der Indikator;

7 – die Platte;
8 – karter die Kupplungen;
9 – der Körper des Differentiales;
10 – der Bolzen;
11 – die Verlegung

Die Auseinandersetzung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die inneren Ringe der Lager 9 von beiden Seiten des Körpers die 12 Differentiale zusammenzupressen.
2. Das Zahnrad die 10 Antriebe des Tachometers zusammenzupressen (ohne ihre Zerstörung ist es es unmöglich, tatsächlich zu machen).
3. Zwei Stifte 18 auf der Achse 17 Satelliten auszuschlagen.
4. Die Achse 17 Satelliten auszuschlagen.
5. Die konischen Zahnräder 15 mit den runden Muttern 16 auszuschlagen.
6. Den Separator 14 herauszunehmen.
7. Wypressowat aus kartera die Kupplungen und kartera die Getrieben die äusserlichen Ringe der Lager des Differentiales.

Die Warnung

Um das getriebene Zahnrad 13 vom Körper die 12 Differentiale abzunehmen, es ist das spezielle Instrument und eine bestimmte Fertigkeit nötig, ist es und deshalb empfehlenswert, sich an die spezialisierten Werkstätten zu wenden.



Die Montage
Die Warnung

Die äusserlichen und inneren Ringe der Lager des Differentiales sind nicht auswechselbar und sollen im Satz ersetzt werden.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Separator 14 in den Körper die 12 Differentiale festzustellen.
2. Die konischen Zahnräder 15 Halbachsen festzustellen und, ihre Hand haltend, die Flansche 2 Halbachsen einzustellen.
3. Zwei Satelliten 19 in die Ausschnitte des Körpers die 12 Differentiale der Freund gegen den Freund festzustellen und, die konischen Zahnräder 15 Halbachsen umdrehend, die Satelliten 19 auf die Stelle festzustellen.
4. Die runden Muttern 16 festzustellen und, an sie haltend, die Achse 17 Satelliten einzustellen.
5. Die Stifte 18 festzustellen.
6. Napressowat das neue Zahnrad die 10 Antriebe des Tachometers.
7. Napressowat die inneren Ringe der Lager 9, vorläufig sie bis zur Temperatur 100 ° S erwärmt
8. Sapressowat in karter die Kupplungen und karter die Getrieben die äusserlichen Ringe der Lager des Differentiales.

Die Regulierung
Die Warnung

Die Regulierung erzeugen nach dem Ersatz selbst wenn einen der folgenden Details: karter die Getrieben, karter die Kupplungen, den Körper des Differentiales oder die konischen Rollenlager des Differentiales.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. In karter 1 Getrieben die Regelungsscheibe 2 (es siehe die Abb. die Regulierung des Differentiales) von der Dicke 1 mm und sapressowat den äusserlichen Ring des konischen Rollenlagers 3 festzustellen.
2. Sapressowat in karter 8 Kupplungen der äusserliche Ring des konischen Rollenlagers 5 ohne Regelungsscheibe.
3. Den Körper des Differentiales 9 in karter 1 Getrieben festzustellen.
4. karter 8 Kupplungen und karter 1 Getrieben zu verbinden, die Verlegung 11 festgestellt, wenn sie nach der Komplettierung war.
5. Die Bolzen 10 gleichmäßig nach der Diagonale vom Moment 25 N·m zu drehen.
6. Die geschliffene Platte 7 festzustellen.
7. Den Indikator 6 mit der Verlängerungsleitung auf 30 mm auf dem universellen Ständer festzustellen.
8. Die Aussagen des Indikators 6 auf die Null festzustellen.
9. Den Körper des Differentiales 9 mehrmals nach oben und nach unten zu versetzen, dabei des Indikators abgelesen und den axialen Spielraum bestimmt.

Die Warnung

Das Differential bei der Messung nicht umzudrehen. Andernfalls werden die Lager um den Stellen und den Ergebnissen der Messung geschoben werden werden falsch.


10. Rastschitat die Dicke der Regelungsscheibe nach der Formel: S2 = Sn 0,3 mm, wo S2 – die Rechendicke der geforderten Regelungsscheibe, Sn – die gemessene Größe des axialen Spielraums.
11. karter 8 Kupplungen und wypressowat den äusserlichen Ring des Lagers 5 abzunehmen.
12. Die Scheiben der geforderten Dicke ausgehend von den an die Ersatzteile gelieferten Sätzen auszuwählen. Die existierenden Umfänge: von 1,45 mm bis zu 2,45 mm durch jede 0,05 mm.
13. Die ausgewählten Regelungsscheiben in karter die Kupplungen und sapressowat den äusserlichen Ring des konischen Rollenlagers festzustellen.
14. Die weitere Montage siehe der Unterabschnitt 5.2.3.