56d19b91

5.5.3. Die Montage der Getriebe

Die Anlage der Gabel des Einschlusses der 5. Sendung

1 – der Bolzen;
2 – die Nabe des Synchronisators;
3 – gleitend mufta des Synchronisators;
4 – die Gabel des Einschlusses der 5. Sendung;
5 – der Stock der Gabeln der Umschaltung der Sendungen;
6 – der Stock der Gabel des Einschlusses der 5. Sendung;
7 – karter die Getrieben;

8 – der Bolzen;
9 – die Platte;
10 – das Lager;
Und – die Entfernung zwischen der Gabel des Einschlusses der 5. Sendung und der Stirnseite der Stock der Gabel des Einschlusses der 5. Sendung

Die Anlage der wiederkehrenden Feder des Hebels der Kupplung

1 – die Feder;

2 – der Hebel

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Punkt 1-28 des Unterabschnitts 5.4.3 zu erfüllen.
2. Den Punkt 29 des Unterabschnitts 5.4.3 zu erfüllen, vorläufig die Feder unter den Stock der Gabeln der Umschaltung der Sendungen festgestellt.
3. Den Punkt 30-32 des Unterabschnitts 5.4.3 zu erfüllen.
4. Die Regelungsscheibe 14 festzustellen (siehe die Abb. die Primäre Welle), wenn es ist (die Regulierung erforderlich siehe den Unterabschnitt 5.5.2.1), und das Kugellager 12 in karter die Getrieben vom auftretenden Teil des inneren Rings zur Seite des Zahnrades der 4. Sendung.
5. Die Platte der Befestigung des Kugellagers festzustellen und, vier Bolzen 21 zu drehen (es siehe die Abb. das Zahnrad der 5. Sendung).
6. Den Punkt 35-38 des Unterabschnitts 5.4.3 zu erfüllen.
7. Die Stützscheibe 23 festzustellen (es siehe die Abb. das Zahnrad der 5. Sendung).
8. Das nadelförmige Lager 20 festzustellen.
9. Das Zahnrad 6 5. Sendungen bis zur Temperatur 120 ° Mit und napressowat sie auf die nochmalige Welle so, dass prototschka auf dem Zahnrad zu erwärmen war nach oben gerichtet.
10. Die Scheibe 7 und den Sperrring 8 festzustellen.
11. Auf das Zahnrad 19 5. Sendungen den sperrenden Ring die 18 Synchronisatoren und den Synchronisator der 5. Sendung in der Gebühr festzustellen, dabei folgend, damit die Zwiebäcke des Synchronisators in die Falze des sperrenden Rings geraten sind.
12. In die Rille gleitend mufty des Synchronisators der 5. Sendung die Gabel 10 Einschlüsse der 5. Sendung festzustellen und, podsobrannyj den Knoten auf die primäre Welle und den Stock der Gabeln der Umschaltung der Sendungen anzuziehen, auch die Buchse 9 und die Sperrplatte 1 festgestellt (siehe die Abb. die Abnahme der Gabel des Einschlusses der 5. Sendung).
13. Den Stock 6 einzuschrauben, (es siehe die Abb. die Anlage der Gabel des Einschlusses der 5. Sendung) die Gabeln des Einschlusses der 5. Sendung im Uhrzeigersinn in die Gabel 4 Einschlüsse der 5. Sendung so, dass trat der Stock 6 Gabeln des Einschlusses der 5. Sendung aus der Gabel 4 auf die Entfernung und = 5 mm auf.
14. Die Scheibe 15 festzustellen (es siehe die Abb. das Zahnrad der 5. Sendung).
15. Den Bolzen mit dem 14 Bestand D6 einzuschmieren und, von seinem Moment 20 N·m zu drehen.
16. Den Punkt 39-44 des Unterabschnitts 5.4.3 zu erfüllen, berücksichtigend, dass bei der fünfgestuften Getriebe maslootraschatelnaja die Platte fehlt, und seitens des Hebels der Umschaltung der Sendungen wird uplotnitelnoje der Ring festgestellt.
17. Den Mechanismus 3 (es siehe die Abb. das Zahnrad der 5. Sendung) die Blockierungen des Rückwärtsgangs zu drehen.
18. Den Einschluss der 5. Sendung zu prüfen.
19. Unter die Gabel die Stütze von der Dicke neben 12 mm zu unterlegen und, nach unten die Sperrplatte 1 einzuschlagen (siehe die Abb. die Befestigung der Gabel des Einschlusses der 5. Sendung).
20. In den hinteren Deckel 12 (es siehe die Abb. die Getriebe fünfgestuft als 020) den Hebel 20 Ausschaltungen der Kupplung festzustellen, auf seine Welle die Feder 13 und den Hebel 15 angezogen (siehe für die richtige Anlage der Feder die Abb. die Anlage der wiederkehrenden Feder des Hebels der Kupplung).
21. Die Sperrringe 14 festzustellen (es siehe die Abb. die Getriebe fünfgestuft als 020).
22. wyschimnoj das Lager 19 Kupplungen festzustellen.
23. Den hinteren Deckel 12 mit der neuen Verlegung 11 auf karter die Getrieben festzustellen.
24. Die Bolzen vom 16 Moment 25 N·m zu drehen.
25. Den Punkt 49-51 des Unterabschnitts 5.4.3 zu erfüllen.