7.2. poluos

Der Vorderantrieb (das Modell mit dem Motor im Umfang 1,1 und 1,3)

1 – der Sperrring;
2 – das innere Gelenk der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SCHRUS);
3 – die spannkräftige Scheibe;
4 – das Kummet;
5 – der Deckel;
6 – grjasesaschtschitnyj die Kappe;
7 – das Kummet;
8 – stopor;
9 – der Bolzen;
10 – poluos;
11, 12 – uplotnitelnyje die Ringe;
13 – das Kummet;
14 – grjasesaschtschitnyj die Kappe;
15 – das Kummet;
16 – die spannkräftige Scheibe;
17 – konusnoje der Ring;
18 – der Sperrring;
19 – das äußerliche Gelenk der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SCHRUS);
20 – die Scheibe;
21 – die Mutter;
22 – grjasesaschtschitnyj kolpatschok

Der Vorderantrieb (das Modell mit dem Motor im Umfang 1,6 und 1,8)

1 – der Sperrring;
2 – das innere Gelenk der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SCHRUS);
3 – die spannkräftige Scheibe;
4 – der Deckel;
5 – grjasesaschtschitnyj die Kappe;
6 – poluos;
7 – das Kummet;
8 – grjasesaschtschitnyj die Kappe;
9 – das Kummet;
10 – die spannkräftige Scheibe;
11 – konusnoje der Ring;
12 – der Sperrring;
13 – das äußerliche Gelenk der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SCHRUS);
14 – die Scheibe;
15 – die Mutter;
16 – schutz- kolpatschok;
17 – der spannkräftige Stift;
18 – gassitel krutilnych der Schwingungen;
19 – grjasesaschtschitnyj die Kappe (das Modell GTi);
20 – der Deckel (das Modell GTi);
21 – die Verlegung (das Modell GTi)

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Das Auto auf stojanotschnyj die Bremse festzustellen.
2. Die Hinterräder bruskami zu unterstützen.
Die Warnung

Bei der abgenommenen Halbachse darf man nicht das Auto verschieben, da beim Fehlen der längslaeufigen Belastung das Lager der Nabe beschädigt sein kann.


3. podzepit vom Schraubenzieher und schutz- kolpatschok 22 von der Radnabe abzunehmen (siehe die Abb. den Vorderantrieb (die Modelle mit dem Motor im Umfang 1,1 und 1,3).
4. Die Mutter 21 abzuwenden.
5. Die Scheibe 20 abzunehmen.
6. Die Bolzen der Befestigung der Räder zu schwächen.
7. Aufzuheben und auf die Stützen den Vorderteil des Autos festzustellen.
8. Die Räder abzunehmen.
9. Die Bolzen 9 abzuwenden.
Die Warnung

Die Bolzen der Befestigung des Gelenkes der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SCHRUS) zum Flansch der Halbachse haben die Köpfe mit inner schlizami, deshalb für sie otworatschiwanija ist es speziell schlizewyj der Schlüssel erforderlich. Man darf nicht schestigrannik verwenden, da man schlizy beschädigen kann.


10. Inner SCHRUS vom Flansch der Halbachse auszuschalten und, poluos aus der Radnabe herauszunehmen. Wenn die Probleme mit wynimanijem die Halbachsen die Nabe entstehen werden, muss man den Bolzen der Befestigung des Kugelgelenkes losdrehen (siehe den Punkt 6 des Unterabschnitts 9.1.5), otschat den Hebel der Aufhängung nach unten und, poluos aus der Nabe herauszunehmen.
11. Die Verlegung 21 (die Abb. den Vorderantrieb (das Modell mit dem Motor im Umfang 1,6 und 1,8, auf den Modellen GTi abzunehmen), wenn es notwendig ist.
Die Warnung

Auf den Modellen mit dem Motor die 1,6 sowohl 1,8 l als auch die Diesel- 1,6 l ist gassitel krutilnych der Schwingungen 18 bestimmt. Bei dem Ersatz der Halbachse soll er auf neu poluos unbedingt umgestellt sein.


12. Den spannkräftigen Stift 17 auszuschlagen.
13. Die Enden gassitelja 18 krutilnych der Schwingungen zu trennen und, es von der Halbachse 6 abzunehmen.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Zustand klejuschtschejsja die Bande zur inneren Oberfläche gassitelja 18 krutilnych der Schwingungen und falls notwendig zu prüfen, mit ihrer neu zu ersetzen.
2. Auf poluos gassitel 18 krutilnych der Schwingungen entsprechend der Abb. 7.3 festzustellen (der Umfang und = 4 mm) und den neuen spannkräftigen Stift 17 einzuschlagen (siehe die Abb. den Vorderantrieb (die Modelle mit dem Motor im Umfang 1,6 und 1,8).
3. Den Schutzfilm abzunehmen und, die neue Verlegung 21 in inner SCHRUS (auf den Modellen GTi einzukleben).
4. schlizy die Naben und die Halbachsen vom Schmutz zu reinigen und, sie molibdenowoj mit dem Schmieren einzuschmieren.
5. poluos in die Radnabe einzustellen.
6. Die Bolzen 9 (siehe die Abb. den Vorderantrieb (die Modelle mit dem Motor im Umfang 1,1 und 1,3) vom Moment 45 N·m zu drehen.
7. Das Rad festzustellen.
8. Das Auto auf die Erde zu senken.
9. Die Bolzen der Befestigung des Rads vom Moment 110 N·m zu drehen.
10. Die Scheibe 20 festzustellen.
11. Die Mutter vom 21 Moment 230 N·m zu drehen.
12. Schutz- kolpatschok 22 festzustellen.