56d19b91

12.2.4. Die Prüfung der Elemente des Generators

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Mit Hilfe des Widerstandsmessers zu prüfen, ob es ob keine Abhänge im Wickeln statora gibt es werden alle Windungen auf "die Masse" geschlossen.
2. Dazu muss man eine Klemme des Widerstandsmessers zum Körper statora, und zweite – abwechselnd zu drei Schlussfolgerungen des Wickelns anschalten.
3. Dann den Widerstand zwischen drei Schlussfolgerungen des Wickelns abwechselnd zu prüfen, dabei sollen die Aussagen des Widerstandsmessers 0,25–0,28 Ohm für den Generator 35 Und und 0,14–0,16 Ohm – für den Generator 55 A sein
4. Den Widerstand des Rotors zu prüfen (die Kennwerte siehe der Unterabschnitt 12.2.1).
5. Die Dioden wyprjamitelnogo des Blocks zu prüfen. Die intakte Diode versäumt den Strom nur in einer Richtung. Fehlerhaft kann den Strom (den Abhang der Kette) überhaupt nicht versäumen oder, den Strom in beiden Richtungen (dem Kurzschluss) zu versäumen. Dabei eine Klemme des Widerstandsmessers zum Körper der Diode, und zweite – zum Kontakt der Diode anzuschalten.
6. Die Kontaktringe auf der Welle des Rotors zu prüfen. Wenn man sie verbrennend oder gekratzt, sie reinigen muss und ist es möglich (ist es wenn) prototschit auf der Drehwerkbank erforderlich.
7. Den Regler der Anstrengung zu prüfen. Der Regler der Anstrengung unterliegt der Reparatur nicht.